Thüringer Bundestagsabgeordnete besuchten Landesgartenschau in Schmalkalden

Thüringer Bundestagsabgeordnete besuchten Landesgartenschau in Schmalkalden

Schmalkalden – Thüringer Abgeordnete der CDU/CSU-Bundestagsfraktion besuchten am Montag, den 31. August 2015 die 3. Thüringer Landesgartenschau in Schmalkalden. Sie wurden vom hiesigen Fraktionskollegen Mark Hauptmann, der Landtagsabgeordneten Christina Liebetrau und CDU-Stadtchef Ralf Liebaug begleitet.

Ausgehend von Schloss Wilhelmsburg, wo Museumsdirektor Dr. Kai Lehmann die Gruppe begrüßte und durch das Schloss führte, erkundeten die Politiker unter fachkundiger Führung von Landesgartenschau-Geschäftsführer Detleff Wierzbitzki die Themenparks und Geländeteile in der Fachwerkstadt.

„Ich bin begeistert von der Entwicklung, die Schmalkalden durch die Landesgartenschau stadtplanerisch genommen hat. Vor allem für das Gelände des Stadtparks und des Westendparks sind hervorragende Gestaltungsmöglichkeiten gefunden worden, die das Stadtbild dauerhaft verändert und dadurch enorm aufgewertet haben. Auch die Überlegungen zur Nachnutzung haben mich überzeugt, wenn ich beispielsweise an den neuen Caravanstellplatz denke, der im Westendpark nahe dem Bahnhof entstehen wird. Hier wurde das touristische Konzept der Stadt bestens berücksichtigt.“

Zum Ende des Rundgangs besuchten der Südthüringer Abgeordnete gemeinsam mit Antje Tillmann (Wahlkreis Erfurt-Weimar – Weimarer Land II), Carola Stauche (Wahlkreis Sonneberg – Saalfeld-Rudolstadt – Saale-Orla-Kreis) und Volkmar Vogel (Wahlkreis Altenburger Land – Greiz) den Kirchenpavillon und kamen mit Prof. Jens Goebel, Vorsitzender des Evangelischen Arbeitskreises der CDU Thüringen, zum Gespräch zusammen. Abschließend empfing die Gruppe den Reisesegen, der vom Gemeindedienst der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands gestaltet wurde.

„Ich möchte alle Interessierten aufrufen, die letzten Wochen bis zum Ende der Schau am 4. Oktober noch einmal zu nutzen und die Gartenzeitreise in Schmalkalden zu erleben. Stadtgeschichte und Gartenkultur wurden in gelungener Weise miteinander verbunden und machen Lust, Schmalkalden und den Thüringer Wald auch nach dem Ende der Landesgartenschau noch einmal zu besuchen“, so Hauptmann abschließend.

LaGa-Besuch 2
Geländerundgang im Stadtpark

Teile diesen Beitrag