Die CDU Fraktion im Stadtrat Schmalkalden und auch der CDU Stadtverband Schmalkalden distanzieren sich ausdrücklich von dem inzwischen veröffentlichten „Positionspapier zur Problematik der weiteren Entwicklung der Gemeindegebietsstrukturen“ der SPD.

Der Inhalt sowie der Stil des Papieres entsprechen in keiner Weise den Vorstellungen unserer Fraktion und des Stadtverbandes über den Umgang mit den Nachbarkommunen und Partnern unserer Stadt. Der Tonfall und die Grundhaltung des Textes sind nicht akzeptabel. Sie erinnern stark an Einstellungen und Verfahrensweisen in der Vergangenheit.

Bemerkenswert ist, dass dieses Werk sich offensichtlich bereits in Umsetzung befindet. Mindestens ein Vorschlag stand auch bereits auf der Tagesordnung des hiesigen Stadtrates. Es erklärt auch manche Haltung und Aussagen zu aktuellen Vorgängen in den umliegenden Kommunen. Ohne Not werden hier alte Gräben aufgerissen, indem man versucht Orte gegeneinander zum eigenen Vorteil auszuspielen. Das wird die CDU Schmalkalden nicht mit tragen!
Es ist schockierend, mit welcher Arroganz im Kreise der SPD über die Zusammenlegung von Städten und die einseitige Stärkung von Schmalkalden im Kreis Schmalkalden-Meiningen nachgedacht wird. Ein fairer Umgang auf Augenhöhe sieht anders aus!

Wir fordern den oder die Verfasser dieses Papieres auf, öffentlich Stellung zu nehmen und persönliche Konsequenzen zu ziehen, um so weiteren Schaden von der Stadt im Wettbewerb zur Stärkung des Mittelzentrums Schmalkalden und der künftigen Entwicklung abzuwenden.
Mit unserer Fraktion wird es einen solchen Arbeitsstil in Schmalkalden nicht geben!

image1image2image3image4image6image5

 

 

 

 

 

 

[button-red url=“http://www.cdu-schmalkalden.de/wp-content/uploads/Positionspapier-zur-Problematik-der-weiteren-Entwicklung-der-Gemeindegebietsstrukturen.pdf“ target=“_self“ position=“center“]“Positionspapier“ hier herunterladen[/button-red]