Nach 25 Jahren gibt der dienstälteste Thüringer CDU-Kreisverbandsvorsitzende dieses Amt in jüngere Hände. Ohne politische Not, wie er meint, es sei eben einfach an der Zeit, hier die Veranwortung an die nächste Generation weiterzugeben.Sein Landtagsmandat wird Michael Heym hingegen behalten und dafür auch bei der für 2021 angesetzten Neuwahl nochmals antreten.