Kanzler Scholz darf transatlantische Geschlossenheit nicht aufs Spiel setzen

Kanzler Scholz darf transatlantische Geschlossenheit nicht aufs Spiel setzen

„Kanzler Scholz muss die Baerbock-Linie in der Russlandpolitik unterstützen. Mit seinem dezidierten Ausweichen in Fragen von Nord Stream II und seiner Weigerung, sich in Fragen von Sanktionen klar festzulegen, hintertreibt er die transatlantische Geschlossenheit. Dies schadet unserem Ansehen in Europa und im Bündnis.
Bundesaußenministerin Baerbock…

Teile diesen Beitrag

Generated by Feedzy