Friedrich Merz ist designierter CDU-Vorsitzender

Friedrich Merz ist designierter CDU-Vorsitzender

Die Mitglieder haben entschieden:

Die Mitglieder der CDU haben entschieden: Friedrich Merz ist der designierte Vorsitzende der CDU Deutschlands. Mit 62,1 Prozent erzielte er im ersten Wahlgang der Mitgliederbefragung die erforderliche absolute Mehrheit der Stimmen. Friedrich Merz dankte den Mitgliedern für die breite Unterstützung. Auch bei den beiden Mitbewerbern Helge Braun und Norbert Röttgen bedankte er sich für den fairen Wettbewerb: „Es hat der Partei gutgetan, wie wir es gemacht haben, dass wir es gemacht haben.“

Merz: Die CDU ist eine lebendige Volkspartei

Merz betonte das Gemeinsame und machte klar, was aus seiner Sicht der Auftrag der CDU ist: „Ich werde nicht nachlassen, es zu sagen: Wir sind nicht für uns selbst da. Die Wählerinnen und Wähler haben uns einen Auftrag erteilt. Diesem wollen wir in der Opposition nachkommen. Und wir wollen in den kommenden Jahren zeigen, wie die CDU ist – eine lebendige Volkspartei, auf die man sich verlassen kann“, sagte er nach der Bekanntgabe des Ergebnisses. Er freue sich auf die gute Zusammenarbeit „mit wirklich allen.“

So haben die CDU-Mitglieder abgestimmt

Friedrich Merz: 62,1 Prozent
Norbert Röttgen: 25,8 Prozent
Helge Braun: 12,1 Prozent

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak freute sich insbesondere über die große Beteiligung der CDU-Mitglieder: „Gewinner dieser Befragung sind die Mitglieder der CDU. Über 250.000 haben mitgemacht – das sind zwei Drittel aller Mitglieder. Auf diese hohe Beteiligung können wir als CDU stolz sein. Wir haben gezeigt, dass die CDU eine lebendige, selbstbewusste und aktive Partei ist“, so Ziemiak.

So viele Mitglieder haben sich beteiligt

Unter Berücksichtigung der Beteiligung von Familienmitgliedern kam die CDU auf eine Beteiligung von 66,02 Prozent – „unglaublich stark”, wie die Vertreterin der Wahlkommission, Bundestagsvizepräsidentin Yvonne Magwas, sagte.

254.957 abgegebene Stimmen
132.638 Stimmen online
122.319 Stimmen per Brief
66,02 Prozent Beteiligung

Ziemiak dankte den Kandidaten für den offenen und fairen Wettbewerb der letzten Wochen und warb dafür, dass die CDU diesen Stil für den weiteren Weg der Neuaufstellung beibehält. „Deutschland braucht eine starke und geschlossene CDU“, so der CDU-Generalsekretär.

Hier können Sie sich die Ergebnis-Bekanntgabe noch einmal ansehen:

Teile diesen Beitrag

Generated by Feedzy