Etat-Kürzungen in der Krisenprävention nicht akzeptabel

Etat-Kürzungen in der Krisenprävention nicht akzeptabel

„Die Bundesregierung will unsere Sicherheitsorganisationen im Bereich der Krisenprävention und des Bevölkerungsschutzes offenbar als finanziellen Steinbruch verwenden. Das trifft auch unsere Feuerwehren und das THW vor Ort. Die Etatkürzung widerspricht jeglicher vorausschauender Krisenprävention. Hochwasser, Dürre und Pandemien haben gezeigt…

Teile diesen Beitrag

Generated by Feedzy